Der enorme Erfolgsdruck schwanger werden zu wollen, erhöht Ihre Ungeduld und
die dadurch entstehende Frustration

In unserer Leistungsgesellschaft sind wir es gewohnt, nur hart genug arbeiten und sich intensiv genug anstrengen zu müssen, um ein Ziel zu erreichen.

 

Auch wenn wir dies von Kindesbeinen an vermittelt bekommen, stellt sich die Sache beim Kinderwunsch ganz anders dar.

Die große Anstrengung erzeugt nämlich in vielen Fällen keine Schwangerschaft, sondern hauptsächlich Druck.

 

Das daraus über kurz oder lang entstehende, unterschiedliche Maß an Frustration, sorgt für ein Gefühl des Ausgeliefertseins und der Machtlosigkeit.